1974 geboren in Oberstdorf
1998-2002 Studium Medienkunst, Kunstwissenschaft an der Staatl. Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe
2002-2006 Kunst an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg bei Eran Schaerf, Hanne Loreck, Sabeth Buchmann, Willem Oorebeek

Promotion im Fach Kunst an der HFBK Hamburg; Betreuerinnen: Prof. Dr. Hanne Loreck und Prof. Michaela Meliàn


Lehre:

2018 Workshop im Rahmen eines Seminars von Prof. Ilka Becker zum Formen synästhetischer Wahrnehmung, Hochschule Mainz
2017 Vortrag und Workshop im Rahmen des Seminars „Reproduktion, Wiederholung, Aneignung“ von Prof. Maria Muhle, Kunstakademie München
2016 Teil des kuratorischen Teams und Ausstellungssetting für die Master Fine Arts Degree Show, ZHdK Zürich
2013, 2014 Vertretungsprofessur, ZHdK Zürich, Vertiefung Mediale Künste (in Vertretung von Prof. Eran Schaerf)
2013, 2014 Censor at AFGANG evaluation (Master Abschluss Prüfungen) Kunstakademie Kopenhagen
2013, 2014 Lehrauftrag / Seminar "Cross-Cladding or What's so political about Chiffons", HfbK Hamburg
2011 Lehrauftrag / Publikationsprojekt aufbauend auf „Opulente Figuren“, HfbK Hamburg
2011 Lehrveranstaltung im Rahmen des Seminars „Entgrenzende kuratorische Praxen als kollektiver Prozess“, ZHdK Zürich
2010 Lehrauftrag / Seminar „Opulente Figuren“ zus. mit Eva Birkenstock, HfbK Hamburg
2009 Workshop zum Ausstellungsprojekt „fake or feint“, zus. mit Joerg Franzbecker, Kunstakademie Kopenhagen
2008 „Display, Ornament, Body“, Vortrag und Workshop, HfG Karlsruhe im Studiengang Ausstellungsdesign und kuratorische Praxis
2007 Tutorium / Seminar „Machtverschiebungen bei Aneignungsprozessen in der bildenden Kunst“ zus. mit Max Jorge Hinderer Cruz, HfbK Hamburg
2006-2007 akademische Tutorin bei Prof. Hanne Loreck, HfbK Hamburg (Kunstwissenschaft und Gender Studies)
2006 Mitkonzeption und Organisation von „Visuelle Lektüren – Lektüren des Visuellen“, Symposium und Publikation im Rahmen des Graduiertenkollegs "Dekonstruktion und Gestaltung: Gender", HfbK Hamburg

.

Stipendien:

2015
Goethe Scholar Autumn 2015 at Hospitalfield, Scotland
2014
Stipendiatin der Villa Aurora, Los Angeles
2013
pro exzellenzia, Hamburg
2011
Atelierstipendium, District Kunst- und Kulturförderung, Berlin
2008
Stipendiatin der Künstlerstätte Worpswede
2007
Reisestipendium der Gesellschaft für Neue Kunst e.V., Hamburg für New York und Mexiko
2006
Stipendiatin der Künstlerstätte Schloss Bleckede
2005/2006
Stipendiatin im hochschulübergreifenden Graduiertenkolleg „Dekonstruktion und Gestaltung: Gender“, Hamburg

.

Ausstellungen:

2018
- "IT'S INTERIOR / AND A FACADE, Von den Architekturen des Badischen Kunstvereins“, Badischer Kunstverein Karlsruhe
- "Field of Codes", PIK Projektraum im Kunstwerk Köln
2107
-"The History Show", Kunstverein Hamburg
- "Asymmetrische Architexturen", installatives Ausstellungssetting, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
- "Erzählstoffe", Café der Staatl. Kunsthalle Baden Baden
2016
- "time to sync or swim" mit Eske Schlüters, Kunsthalle Lingen und M.1 Arthur-Boskamp-Stiftung Hohenlockstedt (Einzelausstellung)
- "fuehle meinen koerper sich von meinem koerper entfernen", Heidelberger Kunstverein
2015
- "Forbidden Symmetries – Letter 1+2“ für:
European Kunsthalle @ chambre d´amis / Semperdepot, Vienna (Einzelausstellung) und
"Artistic Needs and Institutional Desires" - Roundtables on artistic third-cycle programmes, Haus der Kulturen der Welt Berlin sowie „Letter 1“ gezeigt bei "Dinge und Dialoge", Scriptings/Berlin and Saprophyt/Vienna, Berlin
- "Satellite Affects and Other Lines of Flight", District Kunst-und Kulturförderung, Berlin
2014
- "Screens", Projekt 25/25/25, Kunststiftung NRW für die Kunsthalle Bielefeld
- "Rose Fortune", Ludlow38, MINI/Goethe-Institut, New York (Einzelausstellung, kuratiert von Eva Birkenstock)
2013
- "memoiré et doublier", Sparda-Kunstpreis im Kunstmuseum Stuttgart (Einzelausstellung)
- "Textiles: Open Letter", Museum Abteiberg, Mönchengladbach (kuratiert von Rike Frank, Grant Watson und Susanne Titz)
2012
- „Doppelte Ökonomien, Vom Lesen eines Fotoarchivs aus der DDR (1967 – 1990)“, Halle 14 Leipzig, Centre de la photographie Genèva, ETH Zürich; Archiv-Projekt von Doreen Mende, Estelle Blaschke, Armin Linke, Philip Ursprung, u.a
- Intoleranz / Normalität, Grazer Kunstverein und Galerija Nova Zagreb (mit Heiko Karn)
- „Lieber Aby Warburg – was tun mit Bildern?“, Museum für Gegenwartskunst Siegen
- "la lucidezza", Galerie RECEPTION, Berlin
2011
- „Living Archives – Kooperation Van Abbemuseum“, KUB Arena Kunsthaus Bregenz; Raumsetting und Wandarbeit
- „Anfang gut, alles gut / Beginning good, all good“, KUB Arena, Kunsthaus Bregenz (mit Heiko Karn)
- „so as to form surfaces“, Kunstverein für die Rheinlande und Westphalen, Düsseldorf (Einzelausstellung)
- „Telling textures, Dolores“, Projektraum Dolores der Ellen de Bruijne Galerie, Amsterdam
- „Verdeckte Adressaten“, ein Projekt über zerstreute Öffentlichkeiten und das Flugblatt als Medium der Kritik; kuratiert von Doreen Mende, Marlene Rigler, Axel Wieder; Platform 3 München und Weiße Rose Stiftung
2010
- „lobby“, Projekt für Berlinale im Arsenal Kino (mit J. Franzbecker, H. Karn, M. Beck),
- Balloons / '“Your very own words.“ Indeed! And who are you?' (Brion Gysin) für Open Space, Art Cologne (Einzelpräsentation)
- „seams and notches“, mit Heiko Karn, Eske Schlüters und Flo Gaertner, Galerie RECEPTION, Berlin
- „The End of the World as We Know It“, Kunsthalle Mulhouse (kuratiert von Bettina Steinbrügge)
- „Insert- never the same colour" Installation und Printprojekt im Rahmen von „Channel TV“ (mit Heiko Karn, Eske Schlüter s), Kunstverein Harburg
2009
- „Temporary Scenarios - fake or feint“, Präsentation im Rahmen des Projekts „Scriptings“ / labelfuerproduktion (Achim Lengerer), Amsterdam (Einzelausstellung)
- „fake or feint“, Ausstellungsprojekt, Berlin; Raumkonzeption der 2. Ebene und Einzelausstellung
- „Come in, friends, the house is yours!“, Badischer Kunstverein Karlsruhe
- „Space_Revised - Friendly Takeovers“, GAK, Bremen
- Aufenthalt in Rabat / Marokko im Mai / Juni mit Sylvi Kretzschmar, eingeladen von Yilmaz Dziewior und Abdellah Karroum (l’appartment 22)
- „Indicated by Signs, Appearance in Beirut, Bonn, Cairo and Fez/ Rabat“, Kunstverein Bonn
2008
- „Temporary Scenarios“, Reisestipendium Neue Kunst in Hamburg, Produzentengalerie, Hamburg, (Einzelausstellung)
- „Wir nennen es Hamburg“, Kunstverein / Kampnagel Hamburg
- „To show is to preserve – figures and demonstrations“, Gruppenprojekt, Halle für Kunst, Lüneburg von Martin Beck, Eva Birkenstock, Jörg Franzbecker, Max Hinderer, Heiko Karn, Hannes Loichinger, Katrin Mayer, Eske Schlüters
- „Excess Value“, Showing mit Sylvi Kretzschmar, Kunstverein Hamburg
- „passer qc en revue“, Bibliothekswohnung / Anna-Catharina Gebbers, Berlin, (Einzelausstellung)
- „Worpswelten“, Kunstverein Göttingen
2007
- „ZwischenFiguren, remember after all: there are such things“, rraum, Hamburg (Einzelausstellung)
- „ZwischenFiguren oder dependency is a marvelous thing“, HGKZ und Whitespace, Zürich (Projekt „Dazwischen, Zur Kunst des Forschens“) beides zus. mit Eske Schlüters; (Einzelausstellung)
- „Not right but wrong“, Jet Projektraum, Berlin
2006
- „Cooling Out, Die Paradoxien des Feminismus“, Kunsthaus Baselland, Lewis Glucksman Gallery, Cork und Halle für Kunst, Lüneburg
- „Academy, Learning from Art“, Museum van Hedendaagse Kunst, Antwerpen (Gruppenprojekt „MODULATOR“)
- „Square“, Gold Projektraum, Hamburg, (Einzelausstellung)
- „(uh huh) I know you like my style – (uh huh) you like how I break it down“, Pudelkollektion, Hamburg, zus. mit Heiko Karn
- „Shaking the lines on the mirror of time“, Diplomprojekt, HfbK, Hamburg
2005
- „Akademie, Kunst lehren und lernen“, Kunstverein Hamburg (Gruppenprojekt „MODULATOR“)
- „mikrowesten“, TAKT Kunstprojektraum, Berlin
- „Post-Double-Super-High-Opening“, Galerie der Hochschule für bildende Künste, Hamburg, Ausstellung von / mit Heiko Karn, Katrin Mayer, Karolin Meunier, Jochen Schmith, Mirjam Thomann
- „Elektrohaus: Geräte, Leuchten, Material, Fernsehen, Rundfunk, Phono“, Elektrohaus, Hamburg

.

Settings für Ausstellungen und Bühne:

2018
- Ausstellungssetting für "Aus dem Krieg. Feldpostkarten aus dem Lazarett, 1914-1918", Medizinhistorisches Museum Hamburg (kuratiert von Monika Ankele)
2016
- "Ist es denn überhaupt Gesang?", Ausstellungssetting und Teil des kuratorischen Teams (mit Joerg Franzbecker und Christian Hübler) für die Master Fine Arts Degree Show, ZHDK Zürich
2012
- „Wir sind ein Bild aus der Zukunft“, Theaterstück, HAU (Hebbel am Ufer), Berlin mit Margarita Tsomou, Tim Stüttgen, Gin Müller, Nicolas Siepen, Khan Oral, Julian Meding
2011
- „Living Archives – Kooperation Van Abbemuseum“, KUB Arena Kunsthaus Bregenz; Raumsetting und Wandarbeit
2010
- „Gold“, Inszenierung auf Kampnagel, Hamburg (mit Sylvi Kretzschmar und Hanna Linn Wiegel)
2009
- „fake or feint“, Ausstellungsprojekt, Berlin; Raumkonzeption der 2. Ebene und Einzelausstellung
2007
- Ausstellungs-Display für „Insert 3“, Bundeszentrale für politische Bildung im Kunstverein Hamburg

.
Publikationen, Veröffentlichungen:

2018
- Beitrag für "Gender[ed] Thoughts", Göttinger Centrum für Geschlechterforschung (GCG) der Universität Göttingen
- Beitrag für "Man schenkt keinen Hund", Hg. von Christine Lemke und Achim Lengerer, Archive Books / Scriptings und EECLECTIC / E-pub
2017
- Beitrag für "Visualität und Abstraktion. Figur—Grund—Verhältnisse virtu-ästhetisch betrachtet", HfbK Hamburg, Materialverlag
- Interview im Reader zu "The History Show", Kunstverein Hamburg
2015
- "Rose Fortune: Fragmente zur Textil-Geschichte der Lower East Side zwischen Arbeiterinnenstreiks und Mode", Visual Essay für "feministische studien"
- Beitrag für "FAK", "Body of Work", feministische Zeitschrift, HfG Karlsruhe
- "Katrin Mayer: Bildwirkerei und Stoffwechsel (Gaugele, Vasold, Loreck, Prange, Smith)", Beitrag für "Textile Theorien der Moderne. Alois Riegl in der Kunstkritik", Hg. von Sabeth Buchmann und Rike Frank, PoLYpeN, b_books
- "(Nicht-) Wiederholungen. Ein Gespräch über künstlerische und kuratorische Fragen an den Ausstellungsraum als Ort der steten Neuformulierung" Rike Frank und Katrin Mayer in: Re* - Ästhetiken der Wiederholung, Hg. von Hanne Loreck und Michaela Ott, HfbK Hamburg
2013
- "memoiré et doublier", Einzelkatalog, Sparda Kunstpreis, Kunstmuseum Stuttgart, Kerber Verlag
- OPULENTE FIGUREN (Hg.), Künstlerische Publikation mit Studierenden zu Strategien des Sammelns und Montierens von Bild-und Textmaterialien, material Verlag
2012
- Visual Essay in: Lieber Aby Warburg. Was tun mit Bildern? mit einem Text von Doreen Mende; Katalog zur Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst, Siegen; Kehrer Verlag
- "Dolores", artistic contribution in: Eran Schaerf, "fm scenario - where palms stand - mask - delay", edited by Joerg Franzbecker and Herbert Kapfer, Bedford Press
2011
- Visual Essay für ZfM, Zeitschrift für Medienwissenschaft, Heft 5 (Empirie) mit einem Text von Kathrin Peters
2010
- Visual Essay „When one cannot read the original language, one rapidly loses oneself in translations (veils, fringes or clothing...)“ in: „Indicated by Signs“, Edit Molnar, Aleya Hamza (eds.), 2010
- Bildstrecke im Dossier „Sehen. Fühlen. Kontrollieren. (Drogen)“ von Hans-Christian Dany und Max Hinderer in Kultur & Gespenster Nr.11, Hamburg
2009
„Visuelle Lektüren – Lektüren des Visuellen“, Hrsg. zus. mit Hanne Loreck, Schriftenreihe der HfbK, material Verlag / textem Verlag
- Publikation zur Ausstellung TO SHOW IS TO PRESERVE, Halle für Kunst Lüneburg, textem Verlag
2008
„TEMPORARY SCENARIOS – recollected afterglows and yellowed spaces“, Publikation mit display, einem Text von Hanne Loreck, textem Verlag
2005
„de loin“, Kombinator #1, mit MODE MASKE MARKE, einem Text von Hanne Loreck, material Verlag, (und Mitherausgeberin der Reihe)
2004
„subjekt practice fear belvedere“, Publikation zur Ausstellung „Not in my name“, KX, Hamburg (Redaktion und Visualisierung zus. mit Flo (Axel) Gaertner)

.

Rezensionen:

- Nelly Gawellek, Review zu "Field of Codes", KubaParis, 2018
http://kubaparis.com/field-of-codes-review-von-nelly-gawellek/
- Ellen Wagner, Review zu "Field of Codes", Artblog Cologne, 2018
https://www.artblogcologne.com/field-of-codes/
- Antje Stahl, Review zu "The History Show" im Kunstverein Hamburg, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.2.2017
- Rosa Windt, Review zu „The History Show“, Kunstforum International, Band 245, 2017
- Daniel Pies, "fühle meinen körper sich von meinem körper entfernen", Springerin, 2/2017
https://www.springerin.at/2017/2/review/ifuhle-meinen-korper-sich-von-meinem-korper-entferneni/
- Hanne Loreck: „Das Virtuelle im Physischen“, Texte zur Kunst, 12/2016
http://katrinmayer.net/index.php/texte/hanne-loreck-das-virtuelle-im-physischen-/
- Eva Birkenstock, Best Of 2016, Artforum (time to sync or swim)
- Jana Seehusen, „Imagine another topology!“, Zeitschrift fuer Medienwissenschaften, Gender Blog: http://www.zfmedienwissenschaft.de/online/blog/imagine-another-topology-zu-%C2%ABtime-sync-or-swim%C2%BB-von-katrin-mayer-eske-schl%C3%BCters
- Ute Kalender, "Das Schildkröten-Ich", Missy Magazine, Feb/March 2017
- Fiona McGovern, „Von Kerben und Nähten“, Texte zur Kunst:
https://www.textezurkunst.de/articles/von-kerben-und-nahten/
- Besprechungen von „Wir sind ein Bild aus der Zukunft, HAU Berlin:
Sonja Vogel in der taz: http://www.taz.de/!596476/
Peter Nowak im Freitag: https://www.freitag.de/autoren/peter-nowak/nachrichten-vom-ende-des-kapitalismus#comment-400169
- Besprechung fake or feint von Doreen Mende, frieze online
-Besprechung fake or feint in von Fiona McGovern, vonhundert.de
- Re-Reading Space / Pablo Bronstein, Katrin Mayer, Beitrag in „Displayer 03“ aufbauend auf „Display, Ornament, Body“, Vortrag und Workshop an der Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe, 2009
- Besprechung der Ausstellung „To show is ro preserve“, Halle für Kunst von Hans-Christian Dany, springerin 1 / 2009
- Besprechung der Ausstellung „To show is to preserve“, Halle für Kunst von Dirk Möllmann auf
http://www.thing-hamburg.de/index.php?id=925
- Besprechung von Martin Beck der Ausstellung im „rraum“, Hamburg, Kultur & Gespenster 1/08
- „Fehler #4, Jet“, Besprechnung von Dominikus Müller der Ausstellung auf vonhundert.de
- „Katrin Mayer im Gold“, Besprechung von Max Hinderer und Martin Beck der Ausstellung „Square“, Gold Projektraum, Hamburg in: Kultur & Gespenster Nr. 2, 11 / 2006
- „From M to M or, how to begin in the midst of things“, Visual Essay von Eran Schaerf in: ACADEMY, Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellungsreihe im Kunstverein Hamburg; Museum van Hedendaagse Kunst Antwerpen; Van Abbemuseum, Eindhoven; Goldsmiths College, London; Revolver Verlag, 2006 (S. 142-159)
- „Bomben, Sexbomben überhaupt“, Besprechung von Hortense Pisano der Ausstellung „Cooling out“, Kunsthaus Baselland, in: die tageszeitung, 19.9.2006
- „Draussen in der Tür“, Besprechung von Yilmaz Dziewior der Ausstellung „Post-Double-Super-High-Opening“, Galerie der HfbK, Hamburg in: Texte zur Kunst, Nr. 59, 9/2005

.

Vorträge, Veranstaltungen:

2017
- Hearing Kunstakademie München, Professur Kunstpädagogik
- Vortrag in der Reihe „Die unendliche Zirkulation des Wissens“, Vorträge, Debatten und Diskussionen um und über den feministischen Materialismus, Konzept und Organisation: Prof. Konstanze Hanitzsch, Universität Göttingen
- Vortrag und Workshop im Rahmen des Seminars „Reproduktion, Wiederholung, Aneignung“ von Prof. Maria Muhle, Kunstakademie München
- Vortrag im Rahmen von "On Artistic Inter-est", Katrin Mayer, Thomas Locher und Stefan Römer, Kunstverein am Rosa–Luxemburg–Platz, Berlin
- Vortrag im Workshop: "Textiles as Other" (mit Rike Frank), Warburg-Haus / Kunstgeschichtliches Seminar, Universität Hamburg
2016
- Vortrag in der Reihe "Theoriepraxis" von Prof. Francesca Raimondi an der Kunstakademie Düsseldorf
2015
- Vortrag und Workshop in der Reihe "Politiken des Wissens" (Prof. Elke Bippus) am Institut für Theorie / Vertiefung Bildende Kunst, ZHDK Zürich
2014
- Clothed, RECEPTION @ "imbued with soft infinities, On the Eventfulness of Assemblages", Symposium (Joerg Franzbecker und Christian Huebler), Zurich University of the Arts (ZHDK)
- Display und Wiederholung: Zwischen Verwerkung und temporärer Formulierung.Workshop des Sonderforschungsbereichs „Ästhetische Reflexion im Spannungsfeld von Display und Situation“ , Freie Universitat Berlin, eingeladen von Fiona McGovern
2013
- "Textilien heute: Woher rührt das aktuelle Interesse am Textilen?" Podiumsdiskussion, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
2012
- „Praktiken des Archivarischen aus künstlerischer und kuratorischer Perspektive“, Katrin Mayer & Doreen Mende; im Rahmen von „Pergamon Parley,“ Institut für Medienwissenschaft im Pergamon Palais, Humboldt-Universität zu Berlin
2011
- „Differenz / Wiederholung / Autorschaft“, Vortrag im Rahmen von RE* Ästhetiken der Wiederholung, Symposium, HfbK Hamburg
- „Aufzeichnen und Einzeichnen - a test, extending beyond the archive“ mit Doreen Mende, eingeladen von Katrin Mayer; Veranstaltung im Rahmen von Living Archives, KUB Arena Kunsthaus Bregenz
2010
- „In this case with a notion of temporality, VISUELLE LEKTÜREN“ Veranstaltung zum Buch mit Mareike Bernien, Kerstin Schroedinger und Claudia Reiche, Berlin Carré
2008
- „passer qc en revue“, Visual Essay, GAK Bremen
2007
- „Jet Set Out“, Visual Essay, Nacht des Wissens, HfbK, Hamburg
2006
- „Ich singe nicht! Formatversuch über Sichtbarkeit“, Visual Essay im Vortragsprogramm (mit Tim Stüttgen, Hanne Loreck) von Plattform #3, Kunstverein Hannover
2005
- „Formatversuch übers Herausfallen“, Visual Essay im Rahmenprogramm von „Akademie“, Kunstverein Hamburg (mit Heiko Karn, Eran Schaerf)